Kultur-Journalismus-Workshop Grrrrr.eu

Apr 12

Kultur-Journalismus-Workshop Grrrrr.eu

coaches3

Werdet Journalist für das Festival Perspectives.

Das Jugendkulturportal Grrrrr.eu sucht Teilnehmer für seinen nächsten Journalismus-Workshop, der in Zusammenarbeit mit dem deutsch-französischen Festival der Bühnenkunst  Perspectives stattfinden wird. Zehn Tage lang werden die Teilnehmer die Gelegenheit haben, den Rhythmus des Festivals mit seinem Theater, zeitgenössischen Tanz, zeitgenössischem Zirkus und Konzerten zu erleben.

Grrrrr.eu wird die Veranstaltung dieses Jahr erstmals auf vier verschiedenen Redaktionen begleiten: mit einer Grrrrr-Festivalzeitung, mit Web-Artikeln auf der Grrrrr-Internetseite sowie Radiobeiträgen und einer Video-Redaktion. Die Redakteure  können jedes dieser Medien unter professionellen Bedingungen ausprobieren unter der Leitung von professionellen Journalisten.

Hintergrund des Projektes
Von Donnerstag, 16. Mai, bis Sonntag, 26. Mai, erobert dieses Theaterfestival Saarbrücken, Metz und Forbach. Die Aufführungen - von tiefgründig bis ausgefallen - werden auf dreizehn verschiedenen Bühnen stattfinden. Darunter die Osthalle im Römerkastell und die Freie Waldorfschule Saarbrücken-Altenkessel, wie auch das Centre Pompidou Metz und das Theater Le Carreau in Forbach.

Die Vielfalt der Veranstaltung und die verschiedenen beteiligten Disziplinen machen Perspectives zu einem einzigartigen Festival in der Großregion. Gezeigt wird ein zeitgenössisches und internationales Programm, unter anderem Tänzer und Stadtakrobaten mit dem Stück Macadam Macadam, ein Ballett für vier Hände in Kiss & Cry, Objekttheater in Paper Cut, Seiltänzer in Wasteland oder akrobatischer und theatralischer Tanz im Stück L’art de la fuge.

Im Workshop lernen die Redakteure über die verschiedenen Veranstaltungen und das Drumherum des Festival Perspectives zu berichten. Die Redakteure von grrrrr.eu finden sich nach jeder Vorstellung im Club des Festivals in Saarbrücken zusammen, wo sich Festivalbesucher und Künstler treffen. Für jeden Abend sind Aufführungen und Konzerte geplant, die die Feier noch verlängern sollen.

Bewerbungen
Dieses Projekt richtet sich an Personen aus der Großregion, die zwischen 18 und 27 Jahren alt sind und sich für die Bühnenkunst interessieren. Der Workshop dreht sich hauptsächlich um den Journalismus. Dennoch kommen auch Personen, die sich für Fotografie, Video und Graphikdesign interessieren, im Projekt nicht zu kurz. Es wird keine Erfahrung vorausgesetzt, um am Workshop teilzunehmen.

Die Teilnahme ist kostenlos. Der Verein Kulturraum Großregion übernimmt die Kosten für die Unterkunft, die Verpflegung und den Transport. Wer Interesse hat, schickt bitte bis zum 3. Mai eine Bewerbung an folgende Adresse:  . Für alle interessierten Personen, die nicht während der vollen zehn Tage der Veranstaltung anwesend sein können. Es werden zwei Zeiträume angeboten: von Donnerstag, 16. Mai, bis Montag, 20. Mai, oder von Montag, 20. Mai bis Sonntag, 26. Mai.   

Der Workshop
Der Ablauf
Der Workshop wird während der zehn Tage des Festivals stattfinden. Die Teilnehmer werden die Möglichkeit haben, die verschiedenen Medien, die Rahmen des Projektes vorgesehen sind, zu entdecken und ihre Kompetenzen damit weiter zu entwickeln. Sie bestimmen die Themen, die sie behandeln möchten, selbst und diskutieren darüber während der Redaktionstreffen. Sämtliche Herangehensweisen sind möglich: Interview, Artikel, Fotografie, Radio, Video, usw.

Für den Workshop stehen vier Medien fest: Presse, Web, Radio und Video.  

Die Festivalzeitung
Die Neuerung in diesem Jahr wird die Umsetzung einer Festivalzeitung sein. Sie wird jeden zweiten Tag erscheinen.

Eine Web-Redaktion
Wie im letzten Jahr nehmen wir uns die Flexibilität des Web-Formats zur Hilfe, um die Veranstaltungen des Festivals und seine Kulissen vorzustellen. Alle Artikel werden auf dem Kulturportal Grrrrr.eu veröffentlicht.
Zudem wird der Inhalt mit dem Material der anderen Gruppen ergänzt (Printpresse, Radio und Video).

Eine Berichterstattung im Radio
In Partnerschaft mit verschiedenen unabhängigen, alternativen Radios realisieren wir Hörfunkbeiträge live von den Veranstaltungsorten des Festivals und im Studio. Von der Tonaufnahme bis zur Montage, die Sendungen und Reportagen werden jeden Tag auf den verschiedenen Wellen unserer Partner gesendet.  

Filmaufnahmen
Um Bilder des Festivals zu bekommen, ist ein Video-Workshop vorgesehen, in dem ein Clip des Festivals realisiert werden soll. Von den Städten bis zu den Veranstaltungsorten, dieser Video-Clip hat zum Ziel ein Panoramablick auf das zu werfen, was das Festival Perspectives ausmacht.  

Wer sind wir?
Das Kulturportal Grrrrr.eu organisiert im Rahmen von grenzüberschreitenden Kulturveranstaltungen Workshops. Ziel ist eine grenzübergreifende Zusammenarbeit zwischen den Jugendlichen aus den verschiedenen Gebieten der Großregion anzuregen. Das Projekt Grrrrr.eu wird vom Kulturraum Großregion koordiniert, einem Verein, in dem die Kulturadministrationen von Lothringen, Luxemburg, Rheinland-Pfalz, Saarland und in der Wallonie zusammenarbeiten.

Partner des Perspectives-Workshops:
Festival Perspectives – Stiftung für die deutsch-französische kulturelle Zusammenarbeit
Service National pour le Jeunesse du Luxembourg
Province de Luxembourg (Belgien)
Ministerium für Bildung und Kultur des Saarlandes (Deutschland)
Kulturbüro der Stadt Trier (Deutschland)
Pôle Jeunesse du conseil régional de Lorraine (Frankreich)

Weitere Informationen:

www.grrrrr.eu
www.festival-perspectives.de
(offizielle Internetseite des Festival Perspectives)

Cookies gewährleisten die bestmögliche Verwendung der Webseite. Bei Verwendung der Webseite stimmen Sie zu dem Einsatz von Cookies zu. OK Mehr Infos