Les actualités

Sep 17

Task Force Cross Border Culture

Vom 15. bis 17. September findet das erste Treffen der Task Force Cross-Border Culture (T4CBC) in der Großregion statt.

Die Task Force Cross-Border Culture arbeitet seit 2012 als europäisches Kulturnetzwerk der Grenzregionen zusammen und ist Teil der Arbeitsgemeinschaft der Europäischen Grenzregionen (AGEG). Im Zentrum stehen die Kultur- und Kreativschaffenden in den Grenzregionen Europas, ihre Projekte und Netzwerke.

Ziel der T4CBC ist es, die Kulturschaffenden in ihrer Fähigkeit transnational und europaweit  zusammenzuarbeiten, zu stärken. Der T4CBC gehören europaweite Netzwerke wie Les Rencontres, SMart.eu und Audio Europa sowie Euregionen, Kulturhauptstädte  und -Kandidaten an.

Beim kommenden Treffen der Task Force Cross-Border Culture werden Kultur- und Kreativschaffende, Personen aus den lokalen und regionalen Kulturszenen und Vertreter der großen europäischen Kulturnetzwerke zusammenkommen. Dieses findet statt

am 16. und 17. Oktober 2014
im
Ministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens,
Gospert Straße 1, B-4700 Eupen "Europasaal"

Inhaltlich möchte die Konferenz eine Plattform bieten, um gute Beispiele der grenzüberschreitenden Kulturarbeit und der Kreativwirtschaft, aus den Grenzregionen Europas zu präsentieren und Kooperationsmöglichkeiten auszuloten. Insbesondere sollen folgende Themen diskutiert werden:

  • Förderung (junger) Talente in den Grenzregionen (z.B. Projekte zum Austausch von Solisten oder Orchestern, Tänzern zwischen Ensembles, Schauspielern zwischen Theatergruppen, Designern zwischen Designernetzwerken; die gemeinsame Förderung/Promotion von Künstlern, Festivals, Kulturveranstaltungen und Aktivitäten);
     
  • Einsetzen von alternativen / innovativen Finanzierungsquellen, wie zum Beispiel verschiedene Arten von Crowd fundig (Beispiel SPACE Collection) und der Vorfinanzierung;
     
  • Mobilität von Künstlern in Grenzregionen, Rechtsstatus,  Sozialversicherung, Steuer… (Best-Practice-Projekte und Suche nach Lösungsansätzen);
     
  • Modelle grenzüberschreitender Filmproduktionen (z.B. Locationguide der Großregion);
     
  • Kulturportale und „audience development“ im Allgemeinen
     
  •  …

Kultur- und Kreativschaffende sind eingeladen, ihr Projekt im Rahmen der genannten Vorschläge vorzustellen oder ein weiteres Thema oder Kooperationsangebot zusammen mit Ihrer Anmeldung bis zum 30. September vorzuschlagen. Bitte beachten Sie dazu das vorläufige Programm und die Einschreibung unter https://euregiomeuserhine.wufoo.eu/forms/registration-meeting-t4cbc-october-1617-in-eupen/.

Weitere Informationen zur T4CBC (Webseite der AGEG).

Cookies gewährleisten die bestmögliche Verwendung der Webseite. Bei Verwendung der Webseite stimmen Sie zu dem Einsatz von Cookies zu. OK Mehr Infos